Besucher­informationen/Vermittlung

Vermittlung


Die Südsee-Sammlung und das Historische Museum Obergünzburg bietet ein breitgefächertes Programm an museumspädagogischen Angeboten für Groß und Klein. Unser Anspruch ist, Heimatgeschichte, vergangene Alltagskultur und die Lebenswirklichkeit fremder Welten anschaulich und zielgruppengerecht zu vermitteln.


Gruppenführungen
Bei uns können Sie sich ab 6 Personen für einen geführten Rundgang durch die Südsee-Sammlung Obergünzburg oder das Historische Museum anmelden.

Dauer: ca. 90 Minuten

Jeden 4. Samstag im Monat findet um 15:00 Uhr eine öffentliche Führung durch die Südsee-Sammlung (ohne Anmeldung) statt.
Themenführungen für Kindergärten und Schulen
Die Obergünzburger Museen verstehen sich als außerschulischer Lernort, an dem Wissensinhalte erlebnisreich und spielerisch vermittelt werden können. Unsere Führungskonzepte lassen sich mit verschiedenen Lehrplaninhalten verknüpfen.

Wir bieten für alle Altersgruppen museumspädagogische Programme mit dialogischen, handlungsorientierten und altersgerechten Führungen an, wobei unterschiedliche Methoden zum Einsatz kommen. Kreative Lern- und Bildungsprozesse sollen vor Ort einen Einblick geben, ergänzt mit einer Aktion in der Museumswerkstatt. Ziel ist es alle Sinne anzusprechen und den Museumsbesuch nachhaltig in Erinnerung zu behalten.

Weitere museumspädagogische Programme sind im Entstehen, Führungen können bereits für alle Altersstufen gebucht werden.
Was macht das Krokodil an meiner Haustür?
Ein Angebot für Kindergarten & Vorschule


Wir machen eine weite Reise auf die andere Seite der Erde und landen in Papua-Neuguinea. Dort entdecken wir gefährliche und ungefährliche Tiere wie den Hai, die Schildkröte und das Krokodil. Weißt Du, wie man mit Kokosnussschalen einen Hai fangen kann? Ihr erfahrt das und vieles mehr in einer spannenden Führung. Im anschließendem Kreativteil dürft Ihr Euer eigenes Tier basteln.

Dauer: ca. 120 Minuten, bei mehr als 15 Kindern wird die Gruppe geteilt
Die Kokosnuss und andere feine Sachen
Ein Angebot für 1./2.Klasse


Sie wächst hoch oben und ist schwer zu ernten. Manchmal braucht es sogar einen Affen dafür. Die Kokosnuss ist ein Allrounder, nicht nur in der Ernährung. Seid mal gespannt, was man damit alles machen kann. Aber was isst man sonst so in Ozeanien und wo kocht man das? In der traditionellen Hütte gibt es allerhand zu entdecken. Natürlich müssen wir auch einen Schluck Kokoszaubertrank zu uns nehmen, bevor wir uns in die Kreativwerkstatt begeben.

Dauer: ca. 120 Minuten, bei mehr als 15 Kindern wird die Gruppe geteilt
"Was hast Du denn an?" oder "Wie wohnst Du denn?"
Ein Angebot für 3./4.Klasse


Was trägt man so im Urwald oder worauf schlafen die Menschen dort? Lerne die wunderschönen, geflochtenen Arbeiten kennen und lass Dich überraschen, was man aus den Blättern einer Palme alles machen kann. Wir begeben uns auf Spurensuche in eine Hütte, um dort in das Leben der Kastom-Sa von Pentecost einzutauchen. Danach kann jeder mal ganz traditionell auf dem Boden und mit Hilfe seiner Zehen versuchen mit 8 Bändern zu flechten. Also Füße waschen!

Dauer: ca. 120 Minuten, bei mehr als 15 Kindern wird die Gruppe geteilt
Sammlungsgeschichte(n) erleben
Ein Angebot für 8./9./10. Klasse


- ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Sparkassenstiftung „Vermittlung im Museum“ 2017 - 

Schüler und Schülerinnen werden aufgefordert, sich auf einen Perspektivenwechsel einzulassen – eingeleitet durch ein spielerisches Element. Mittels Tropenhelm, Kapitänsmütze oder Bastrocke schlüpfen sie in ihre jeweilige Rolle. Anschließend ist es ihre Aufgabe, sich mittels multimedial aufbereiteten, Neugier weckenden Text- und Bildquellen zu ihrer Person und deren Position im kolonialzeitlichen Gefüge zu informieren.

Eine moderierte Auseinandersetzung mit der Vielschichtigkeit der kolonialzeitlichen Sammlungs­geschichte, die zum Nachdenken über Macht­verhältnisse, Deutungshoheiten und Multivokalität ebenso wie über Quellenkritik und Medien anregen soll: Wessen Geschichte erzählt das Museum? Anhand von welchen Quellen? Warum wissen wir so viel über den Sammler Karl Nauer, kennen aber von den Melanesiern, denen er die Objekte abgekauft hat oder die er fotografiert hat, keinen einzigen Namen? Wie wurde die deutsche Kolonialzeit von den Einheimischen erlebt, und warum wissen wir davon so wenig?

Dauer: ca. 120 Minuten
Offenes Kinder- und Jugendangebot

Ein offenes Programm mit verschiedenen Themen jeden ersten Freitag im Monat lädt Kinder ab 6 Jahren zum Mitmachen ein.

Ab Herbst 2020 starten wir unter dem Motto „Freitags in die Südsee“, jeweils von 14:30 bis 16:30 Uhr.
Kindergeburtstag

Auch eine Kindergeburtstagsführung wird auf Wunsch, je nach Alter der Kinder, ergänzt durch ein gestalterisches Angebot bzw. einen Aktionsteil.

Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse:
Unterer Markt 2
87634 Obergünzburg

Leitung:
Frau Dr. Martina Kleinert
Kontakt:
Tel: (08372) 8239
Fax: (08372) 922496

Öffnungszeiten:
Donnerstag:  14.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Sonntag: 14.00 - 17.00 Uhr

Nach Vereinbarung: Infos und Führungen nach Voranmeldung.
Eintritt:
Erwachsene: 4 €
Schüler: 2 €
Familienkarte:  10 €
Kombikarte:
(Südsee-Sammlung und Historisches Museum)
5 €

Gruppen ab 10 Personen: 20 % Ermäßigung auf die Einzelpreise
Durch Aktivierung dieser Karte werden von Google Maps Cookies gesetzt, Ihre IP-Adresse gespeichert und Daten in die USA übertragen.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Südsee-Sammlung Obergünzburg
Unterer Markt 2 
87634 Obergünzburg 
Tel.: 08372 – 8239
Fax: 08372 – 900 40 
© 2020 Südsee-Sammlung Obergünzburg | Impressum | Datenschutz | made by ...
Dieses Vorhaben wurde von der Europäischen Union (EAGFL) und dem Freistaat Bayern im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ gefördert.